Presseartikel und Mitteilungen

23.11.2016, Reichenbach/Fils
Besuch bei der Nagel-Group

Der Lebensmittellogistiker Kraftverkehr Nagel in Reichenbach an der Fils öffnete seine Pforten für den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT aus Göppingen. Eine interessierte Gruppe aus Lehrkräften, Unternehmensvertreter, der IHK und der Agentur für Arbeit nutze die Chance, einen Einblick bei Nagel zu bekommen.  mehr

09.11.2016, Ehingen/Donau
Arbeitskreis Schulewirtschaft Ulm zu Gast in der Gewerblichen Schule zum Thema „Individuelle Förderung“

Die Gewerbliche Schule Ehingen ist eine Schule mit etwa 2000 Schülern und 85 Lehrerinnen und Lehrern. Schulträger ist der Alb-Donau-Kreis. Fast ein Viertel der Schüler starten ihre weitere Laufbahn mit dem Besuch einer beruflichen Vollzeitschule. mehr

09.11.2016, Ostfildern
Pilz öffnet seine Türen für den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Esslingen-Nürtingen war im November zu Gast bei Pilz in Ostfildern, einem international tätigen Unternehmen der Automatisierungstechnik.  mehr

17.10.2016, Waldenburg
Besuch des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Hohenlohekreis bei der Firma R. Stahl

23 Besucher des AK SCHULEWIRTSCHAFT lernten am die Entwicklung und einen Teil der Produktion- und Produktpalette eines Weltmarktführers in Sachen „Explosionsschutz“ kennen. mehr

14.10.2016, Göppingen
DISCOVER INDUSTRY informiert den AK SCHULEWIRTSCHAFT

Im Rahmen des Campustags der Hochschule Esslingen stand der Truck DISCOVER INDUSTRY zwei Tage lang mitten auf dem Göppinger Marktplatz. Diese Gelegenheit nutze der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT für einen Besuch. mehr

12.10.2016, Berlin
Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien: Warum eigentlich? - Ein Praxisleitfaden der Bundesagentur für Arbeit gemeinsam mit SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

Studien- und Berufsorientierung sind voneinander nicht zu trennen. Ein Studium mündet in der Regel in einen Beruf, nach einer Ausbildung kann ein Studium aufgenommen werden, Studium und Ausbildung können dual kombiniert sein. Bei der Wahl eines Studienfachs ist der Blick auf die spätere berufliche Realisierung wichtig, bei der Aufnahme eines Ausbildungsverhältnisses ist der Blick auf spätere akademische Anschlussmöglichkeiten lohnend. mehr

07.10.2016, Schwäbisch Gmünd
Bosch gibt Schülern Einblick in Visionen

Alle Schüler der Kursstufe 1 des Parler-Gymnasiums fanden sich für einen Vormittag im Ausbildungszentrum der Robert Bosch Automotive Steering GmbH ein. Informative Vorträge von leitenden Bosch-Mitarbeitern zeichneten den „Bosch-Thementag“ aus. Die Unterzeichnung einer neuen Bildungspartnerschaft schloss sich dem Programm an.  mehr

04.10.2016, Heidenheim
6. Forum Bildungspartnerschaften: Fester Termin im Bildungskalender Ostwürttembergs - Wie sich eine gute Idee digitalisieren wird

Was sollen Jugendliche mitbringen, wenn sie eine Ausbildung beginnen wollen? Auf dem 6. Forum Bildungspartnerschaften trafen sich Vertreter von Wirtschaft und Schulen in der IHK Ostwürttemberg, um ihre Erfahrungen im Übergangsbereich in die Ausbildung auszutauschen. Ebenfalls Thema waren die anstehenden Veränderungen der Bildungspartnerschaften durch die Digitalisierung bzw. Industrie 4.0.  mehr

27.09.2016, Ellwangen
Buchenbergschule und Virngrundbäckerei "backen" gemeinsam

Zur Unterzeichnung einer Bildungspartnerschaft hatte der Schulleiter der Buchenbergschule Anton Bosanis den Geschäftsführer der Virngrundbäcker GmbH Pius Ehrler an die Schule eingeladen.  mehr

27.09.2016, Schwäbisch Gmünd
Arbeitskreis besucht voestalpine Automotive Components Schwäbisch Gmünd GmbH & Co. KG

Das Gmünder Unternehmen voestalpine Automotive Components öffnete seine Türen für den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT. Zu Gast war auch der Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Schwäbisch Gmünd Alexander Groll.  mehr

Zeige Ergebnisse 41 bis 50 von 359

<<

1-10

11-20

21-30

31-40

41-50

51-60

61-70

71-80

81-90

91-100

>>