Termine der Arbeitskreise

Aalen

Aalen

Einladung „Berufliche Orientierung im Bildungsplan 2016“

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Themenfeld „Berufsorientierung“ wird mit der Umsetzung des Bildungsplans 2016
eine deutliche Aufwertung in allen Schularten erfahren. Es wird als Fach „Wirtschaft,
Berufs- und Studienorientierung“ und als Leitperspektive in weitere Fächer und
Fächerverbünde in allen Klassenstufen 5 bis 10 in den Bildungsplan 2016 integriert.
Die Bedeutung von Kooperationen mit externen Partnern nimmt dabei zu.

Thomas Schenk, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg,
informiert am

Montag, 6. Juni 2016, 14.30 bis ca. 16.00 Uhr
im Verbandshaus in Aalen, Gartenstraße 119, K 1

über

  • die Verankerung des Themenfelds Berufliche Orientierung im
  • Bildungsplan 2016
  • die Inhalte des Fachs „Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung“
  • Kooperationsmöglichkeiten mit außerschulischen Partnern, wie
  • Berufsberatern, Unternehmen und Verbänden
  • die Rolle des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bitte melden Sie sich an bis spätestens
1. Juni 2016 unter

www.swm-direkt.de/ow060616
Passwort: Aalen

Mit freundlichen Grüßen
Jörn P. Makko, Steffen Aubele

Baden-Baden/Rastatt

Baden-Baden/Rastatt

Jahresprogramm 

Hier finden Sie das Jahresprogramm 2016 des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden/Rastatt.

Bonndorf

Bonndorf

Hier finden Sie den Bogen zur Beurteilung von Schülerpraktika.

Hier finden Sie ein Papier zur Corporate Social Responisbility (CSR) - nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Unternehmertum

Breisgau

Breisgau

Jahresprogramm 2016

Hier finden Sie das Jahresprogramm des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Breisgau



Hier finden Sie eine Übersicht über die Bildungswege in der Region Freiburg nach verschiedenen Bildungsständen.


Hier finden Sie eine Übersicht der Berufswegeplanung in der Region Freiburg - Breisgau-Hochschwarzwald - Emmendingen.


Hier finden Sie den Bogen zur Beurteilung von Schülerpraktika.


Hier finden Sie ein Papier zur Corporate Social Responisbility (CSR) - nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Unternehmertum

Böblingen

Böblingen

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Böblingen

  • 18. Oktober 2016, 14:00 - 16:00 Uhr, Rechtsfragen im Schülerpraktikum in Stuttgart für Lehrer/Ausbilder

Informationen 

Hier finden Sie alle Termine und Informationen zum Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_starbeitskreise.html

Esslingen/Nürtingen

Esslingen/Nürtingen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT am 11. Mai 2016 in das Landratsamt, Esslingen ein.

Beigefügt erhalten Sie Ihre Einladung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Freundliche Grüße

i. A. Nicole Bender

IHK Region Stuttgart
Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen
Fabrikstr. 1
73728 Esslingen
Telefon +49(711)39007-8352
Telefax +49(711)2005608352
nicole.bender@stuttgart.ihk.de


Die weiteren Termine des Arbeitskreises in diesem Jahr: 

  • 01.06.2016: M. Kaatsch GmbH, Plochingen
  • 19.10.2016: F. Zimmermann GmbH, Neuhausen a.d.F.
  • 09.11.2016: Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern 

Hegau-Bodensee

Hegau-Bodensee

Jahresprogramm für 2015/16

  • Mitwirkung an den Jobdays in Singen am Do/Fr. 14./15.04.2016 jeweils 08.30 – 16.00 Uhr
  • Teachers Day 2016
  • Ausbildertag an Schulen

Heidelberg/Rhein-Neckar Kreis

Heidelberg/Rhein-Neckar Kreis

Jahresprogramm 2015/2016

Hier finden Sie das Jahresprogramm des Arbeitskreises Heidelberg/Rhein-Neckar.

Heilbronn

Heilbronn

Jahresprogramm 2015/2016

Hier finden Sie das Jahresprogramm des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Heilbronn.


Sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch, 15. Juni 2016 findet unsere 4. Veranstaltung des Arbeitskreises Schule/Wirtschaft Heilbronn in der Andreas-Schneider-Schule zum Thema "Alle Potentiale entfalten" statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.
Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt automatisch durch die Eintragung im Online-Anmeldeportal.

Wir bitten um Anmeldung unter:
www.swm-direkt.de/akschwhn
Bitte benutzen Sie das Passwort: ASS1506

Anmeldungen sind bis 13. Juni 2016 möglich.

Für Fragen zur Anmeldung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Besime Lesjak


Am Mittwoch, 9. März 2016 fand unsere 3. Veranstaltung des Arbeitskreises Schule/Wirtschaft Heilbronn in der Agentur für Arbeit zum Thema "Alle Potentiale entfalten - Migration (Flüchtlinge)" statt.

Hier finden Sie die Präsentation.


Hohenlohekreis

Hohenlohekreis

Jahresprogramm

Hier finden Sie das Jahresprogramm 2015/2016 des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Hohenlohekreis.


Einladung zu einer Veranstaltung des Arbeitskreises SchuleWirtschaft im Hohenlohekreis
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
der Arbeitskreis SchuleWirtschaft im Hohenlohekreis lädt zu folgender Veranstaltung ein:
                
ZIEHL-ABEGG SE
Heinz-Ziehl-Straße
74653 Künzelsau
www.ziehl-abegg.com

Mittwoch, 27. April 2016
14.30 Uhr - 17.00 Uhr
Treffpunkt am Empfang Hauptgebäude Heinz-Ziehl-Straße
Parkplatzmöglichkeiten sind begrenzt vorhanden (Eventuell Fahrgemeinschaften bilden) Wertwiesen kostenlos ca. 10 Gehminuten
 
Anmeldung
 
Vielen Dank!
 
Mit freundlichen Grüßen aus Künzelsau
 
Heike Stubenvoll
Staatliches Schulamt Künzelsau
Oberamteistrasse 21
74653 Künzelsau
 
Telefon: 07940 930 79-0
Fax:       07940 930 79-66 
Email: Heike.Stubenvoll@ssa-kuen.kv.bwl.de

Lörrach

Lörrach

Einladung

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Lörrach möchte Sie heute ganz herzlich zur
2. Betriebsbesichtigung im Schuljahr 2015 / 2016 einladen.

Montag, 25. April 2016, um 14.30 Uhr
Betriebsbesichtigung bei den Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH


Treffpunkt: Pforte des Kreiskrankenhauses Lörrach
Parken: Gebührenpflichtiger Parkplatz der Stadt Lörrach am Kreiskrankenhaus
Dauer: ca. 2,5 Std. 

Wieder konzentrieren wir uns gemäß unseres Konzeptes auf ein regionales Unternehmen, um dessen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die spezifischen Anforderungen des Unternehmens an die Schulabgänger kennenzulernen.

An diesem Nachmittag stellt sich die Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH als moderner und zukunftsorientierter Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb vor. Geplant sind ein Rundgang durch das Kreiskrankenhaus Lörrach sowie die Vorstellung der Aus- und Weiterbildungs-möglichkeiten. Die Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH bietet folgende Ausbildungsberufe und Bildungsabschlüsse an:Gesundheits- und KrankenpflegerInnen 3-jährig

  • Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen 3-jährig
  • Gesundheits- und KrankenpflegehelferInnen 1-jährig
  • Operationstechnische/r Assistent/in (OTA)
  • Medizinische/r Fachangestellte/r
  • Fachlagerist/in
  • Health Care Studium

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne per Mail (silke.guenther@sparkasse-loerrach.de) bis 15. April 2016 entgegen. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, empfiehlt es sich, nicht bis zum Anmeldeschluss zu warten.Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Freundliche GrüßePetra Sauer, André Marker                    SCHULEWIRTSCHAFT Lörrach                          


Hier finden Sie den Bogen zur Beurteilung von Schülerpraktika. 


Hier finden Sie eine Übersicht mit Informationsveranstaltungen zur Berufsorientierung in IT und LifeSciences in 2014 in Lörrach.


Hier finden Sie ein Papier zur Corporate Social Responisbility (CSR) - nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Unternehmertum

Ludwigsburg

Ludwigsburg

Jahresprogramm 2016

Das aktuelle Jahresprogramm für Ludwigsburg steht hier für Sie zum Download bereit.


Main-Tauber-Kreis

Main-Tauber-Kreis

Einladung zu einer Veranstaltung des Arbeitskreises Schule Wirtschaft im Main-Tauber-Kreis

Wir besuchen die Firma

LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG
Pfarrstr. 41/43
97922 Lauda-Königshofen

Dienstag, 14. Juni 2016
14:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr

Wir bei LAUDA sind mit rund 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, über 60 Millionen Euro Umsatz und elf Auslandsgesellschaften der weltweit führende Hersteller von innovativen Temperiergeräten und -anlagen für Forschung, Anwendungstechnik und Produktion sowie von hochwertigen Messgeräten. Durch 60 Jahre Erfahrung und das einzigartige Produktprogramm vom kompakten Laborthermostaten über industrielle Umlaufkühler bis zum kundenspezifisch projektierten Heiz- und Kühlsystem mit über 400 Kilowatt Kälteleistung gewährleistet LAUDA seinen mehr als 10.000 Kunden weltweit als einziges Unternehmen die optimale Temperatur über die gesamte Wertschöpfungskette.

Vorgesehenes Programm:

  • Begrüßung
  • Firmenvorstellung und Ausbildungs-/Studienplatzangebot bei LAUDA (Präsentation)
  • Betriebsbesichtigung
  • Diskussion/Erfahrungsaustausch

Anmeldung

Bis spätestens Donnerstag, 12.05.2016 mit beiliegendem Formular an:
Sonderschulrektorin Karin Endres 
Lorenz-Fries-Schule Bad Mergentheim
Tel.: 07931 57-4060 bzw. Fax.: 07931 57-4914 oder
per E-mail: poststelle@lfs-mgh.schule.bwl.de

Anfahrt

Selbstfahrer 
Parkmöglichkeiten sind auf dem Firmengelände vorhanden


Mannheim

Mannheim

Jahresprogramm 2015/2016

Hier finden Sie das Jahresprogramm des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Mannheim.


Betriebserkundung bei Franz Bangert

Sehr geehrte Damen und Herren,,

die nächste Veranstaltung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Mannheim, zu der Sie herzlich eingeladen sind, findet statt am

Dienstag, den 03.05.2016, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr,
bei Franz Bangert, Kamenzer Str. 6, 68309 Mannheim.

Der Elektromaschinenbaubetrieb führt seit 1977 Dienstleistungen in den Bereichen Pumpen, Motoren, Getrieben, Generatoren und Transformatoren für die komplette Großindustrie in der Metropolregion Rhein-Neckar aus. Mit 36 Mitarbeitern werden in den Werkstatthallen und Bürogebäuden auf über 3.000 m² verschiedenste Antriebe überholt und repariert. Zudem stehen 14 Servicefahrzeuge zur Verfügung, um Dienstleistungen zeitnah beim Endkunden vor Ort durchzuführen. Die Firma Franz Bangert ist Vertragspartner von Siemens im Motoren- und Getriebesektor und von KSB im Pumpenbereich. Die breit ausgebildeten Facharbeiter werden größtenteils selbst ausgebildet. 2013 erhielt die Firma Franz Bangert vom Land Baden-Württemberg die Wirtschaftsmedaille für hervorragende Ausbildung.

Weitere Informationen unter www.franzbangert.de.

Wir bitten Sie um rechtzeitige Anmeldung unter www.swm-direkt.de/aksw03052016(Passwort: aksw) bis spätestens zum 25.04.2016.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Mit freundlichen Grüßen

Nicola Rudolf, Stephan Meinzer


Ortenau

Ortenau

Jahresprogramm 2016

Hier finden Sie das Jahresprogramm des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT


Hier finden Sie den Bogen zur Beurteilung von Schülerpraktika. 


Hier finden Sie ein Papier zur Corporate Social Responsibility (CSR) - nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Unternehmertum


Hier finden Sie eine Übersicht der Berufswegeplanung in der Ortenau. 

Ostwürttemberg

Ostwürttemberg

Einladung „Berufliche Orientierung im Bildungsplan 2016“

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Themenfeld „Berufsorientierung“ wird mit der Umsetzung des Bildungsplans 2016
eine deutliche Aufwertung in allen Schularten erfahren. Es wird als Fach „Wirtschaft,
Berufs- und Studienorientierung“ und als Leitperspektive in weitere Fächer und
Fächerverbünde in allen Klassenstufen 5 bis 10 in den Bildungsplan 2016 integriert.
Die Bedeutung von Kooperationen mit externen Partnern nimmt dabei zu.

Thomas Schenk, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg,
informiert am

Montag, 6. Juni 2016, 14.30 bis ca. 16.00 Uhr
im Verbandshaus in Aalen, Gartenstraße 119, K 1

über

  • die Verankerung des Themenfelds Berufliche Orientierung im
  • Bildungsplan 2016
  • die Inhalte des Fachs „Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung“
  • Kooperationsmöglichkeiten mit außerschulischen Partnern, wie
  • Berufsberatern, Unternehmen und Verbänden
  • die Rolle des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bitte melden Sie sich an bis spätestens
1. Juni 2016 unter

www.swm-direkt.de/ow060616
Passwort: Aalen

Mit freundlichen Grüßen
Jörn P. Makko, Steffen Aubele

Ravensburg und Bodenseekreis

Ravensburg und Bodenseekreis

Jahresplanung 2016

Hier finden Sie die Übersicht mit den geplanten Aktivitäten.

Rems-Murr

Rems-Murr

Jahresprogramm 2015/2016

Wir laden Sie zu folgenden Terminen ein:

14.10.15 
Besuch bei der Fa. Trumpf GmbH + Co. KG in Ditzingen

25.11.15 
Besuch in den Rems-Murr Kliniken gGmbH in Winnenden

16.03.16 
Besuch bei Weleda in Schwäbisch Gmünd

15.06.16 
Arbeitgeberverband Groß- und Außenhandel/VGDA

Region Rottweil

Region Rottweil

Jahresprogramm 2016

Hier finden Sie eine Übersicht der Aktivitäten des Arbeitskreises Region Rottweil.


Besuchen Sie uns auch auf unserer neuen Website http://www.ak-schule-wirtschaft-region-rw.de

Schwäbisch-Hall

Schwäbisch-Hall

Der Arbeitskreis wird sich in diesem Schuljahr 2015/2016 mit dem Jahresthema 

Gesellschaft im Wandel: zwischen Migration, Integration und Generation Y. Wie kann man alle Potentiale entfalten?

beschäftigen. Hier finden Sie das Programm.


Hier finden Sie die Präsentationen der Auftaktveranstaltung zur Einführung in das Jahresthema: 

Gesellschaft im Wandel: zwischen Migration, Integration und Generation Y. Wie kann man alle Potentiale entfalten? 

am 02.12.2015 in der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall

Die Arbeit in den VABO-Klassen der Beruflichen Schulen
Informationen zur Unterbringung von Flüchtlingen im Landkreis Schwäbisch Hall
Fördermöglichkeiten für Flüchtlinge
Migration_Kolping-Bildungswerk

Sigmaringen

Sigmaringen

Jahresprogramm 2016

Hier finden Sie das Programm des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Sigmaringen

Tuttlingen

Tuttlingen

Programm 2016

9. Mai 2016 um 15.30 Uhr Besichtigung Firma Chiron
26. September 2016 um 15.30 Uhr Sitzung
28. November 2016 um 15.30 Uhr Sitzung

Ulm

Ulm

Jahresprogramm 2015/2016

Das aktuelle Jahresprogramm für Ulm steht hier für Sie zum Download bereit.


Schwarzwald-Baar

Schwarzwald-Baar

Jahresprogramm 2015/2016

Hier finden Sie eine Übersicht mit den geplanten Veranstaltungen des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Schwarzwald-Baar

Waldshut

Waldshut

Auf der Website der Realschule Tiengen finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen - auch aus den vergangenen Jahren.  


Hier finden Sie den Bogen zur Beurteilung von Schülerpraktika.


Hier finden Sie ein Papier zur Corporate Social Responisbility (CSR) - nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Unternehmertum

Zollernalbkreis

Zollernalbkreis

Jahresprogramm 2016

Anbei finden Sie das Jahresprogramm des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Zollernalbkreis.


Einladung zur Veranstaltung des Arbeitskreises SchuleWirtschaft am Dienstag, 14.06.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Balingen laden wir ganz herzlich zu unserer ersten Veranstaltung im Jahr 2016 ein:

„Wissenswertes zur Integration in Schule, Ausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen“

Referenten:
Georg Link und Anke Traber, Agentur für Arbeit Balingen
Hardy Losekamm, Landratsamt Zollernalbkreis - Ausländeramt

Termin: Dienstag, den 14. Juni 2016, 18:00 - 20:00 Uhr
Ort: Gymnasiumhalle Balingen Schulzentrum am Längenfeld, Gymnasiumstraße 31, 72336 Balingen

Die Intergration von Flüchtlingen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die uns alle enorm herausfordert. Grundlagen einer gelingenden Integration ist der Erwerb der deutschen Sprache, ohne die eine Beschäftigung und Integration in die Gesellschaft nicht möglich ist.

Diese Veranstaltung ist für Vertreter von Handwerks-, Dienstleitungs- und Industriebetrie-ben, wie für Lehrkräfte aus den Schulen und weitere Bildungsverantwortliche gleichermaßen interessant und wichtig. Sie erhalten zum einen einen Überblick über die aktuellen schulischen Maßnahmen und zum anderen informieren Fachleute der Agentur für Arbeit für Vertreter der Wirtschaft umfassend über die Ausbildung und Beschäftigung von Asyl-bewerbern und Flüchtlingen. Im Anschluss an den Vortrag ist Raum für eine offene Fragerunde.

Über Ihre Anmeldung zu dieser spannenden Veranstaltung freuen wir uns sehr.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung per Fax oder per E-Mail mit beigefügtem Antwortbogen bis spätestens Dienstag, den 07. Juni 2016.

Freundliche Grüße

der Vorstand des Arbeitskreises
Jürgen Greß, Gernot Schultheiß, Christoph Straub, Nicolai Wiedmann