Onlinevorlesung für acht MINT-Akademien – zeitgleich!

20-05-20

MINT-Interessierte aus acht unterschiedlichen Städten zwischen Möckmühl und Ravensburg verfolgten zeitgleich eine Vorlesung von Professor Ott, Hochschule Heilbronn. Über 40 Interessierte waren in die Videokonferenz eingeloggt, stellten Fragen per Chat und waren aktiv eingebunden.

„Licht – was ist das und wie können wir es nuten: Head-up Displays im Automobil“ war das Thema der Vorlesung aus dem Studiengang Mechatronik und Robotik. Lia, eine Gymnasiastin in der 9. Klasse aus der Girls‘Day Akademie Waiblingen, stellte im Chat die Frage, wie hoch die Produktionskosten sind. Aus der TECademy am Jagsttal Schulverbund Möckmühl wollte Max aus der 8. Klasse wissen, ob sich 3000 € für den Kauf eines Head-up Displays lohnen.

Ursprünglich war eine Laborführung der Möckmühler TECademy direkt an der Hochschule in Heilbronn geplant, aus bekannten Gründen ist die Durchführung einer Präsenzveranstaltung aber zurzeit nicht möglich. Daher haben die MINT-Projektleitungen in Baden-Württemberg ihre MINT-Akademien erfolgreich auf Online-Veranstaltungen umgestellt und, wie in diesem Fall, mit der Hochschule Heilbronn, einen erfahrenen Partner gefunden.

Ortsunabhängig – ohne lange Fahrtzeiten – einfach von zuhause aus teilnehmen und etwas für den Umweltschutz tun. Zusammen aktiv waren folgende MINT-Akademien: TECademy Möckmühl, TECademy Aalen, Girs’Day (GDA) Akademie Stuttgart, GDA Böblingen, GDA Ravensburg, GDA Waiblingen, Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) Weinsberg, JIA Stuttgart, JIA Weil der Stadt, JIA Bad Cannstatt, Berufswahlkompass (BWK) Pforzheim und BWK Ulm.

Digitale Bildung hat es geschafft, dass aus der Studienorientierung vor Ort für etwa 14 Teilnehmende eine online-Schnuppervorlesung für über 40 Personen geworden ist.

Weitere Infos zu unseren MINT-Akademien und zur Hochschule Heilbronn erhalten Sie unter:  
www.schulewirtschaft-bw.de/mint-foerderung.html
www.hs-heilbronn.de/studienangebote