Digitalisierung in der Medizin

22-01-20, Tübingen

Moderne elektronische Technologien und IT-Systeme unterstützen die Organisation von Krankenhäusern, ermöglichen die Verwaltung und Dokumentation von Patientendaten, erweitern diagnostische Möglichkeiten und bieten Alternativen zu invasiven operativen Eingriffen.

Gesundheits-Apps, Telemedizin, künstliche Intelligenz und Robotik sind nur einige Schlagworte, aus diesem sich rasant entwickelnden Bereich.

Und wie wirkt sich die Digitalisierung im Gesundheitswesen auf die Arbeitsbedingungen der Gesundheitsberufe aus? Welche Kompetenzen benötigen sie künftig für die Patientenversorgung?
Mit diesen und weiteren Fragen, befasst sich die kommende Veranstaltung des Arbeitskreises Schule Wirtschaft Reutlingen.

Termin: 22.01.2020, 14.30 Uhr – 16.30 Uhr
Ort: Universitätsklinikum Tübingen
Gesundheitszentrum - Gebäude 480
Hoppe-Seyler-Str. 6, Ebene 4, Tagungsraum 2

Wir freuen uns sehr, dass wir diese Veranstaltung im Universitätsklinikum in Tübingen durchführen dürfen und laden Sie recht herzlich dazu ein. Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm.

Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse geweckt und wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten deshalb, um Anmeldung bis 15.01.2020 mit dem angehängten Antwortformular an hannemann@schulewirtschaft-bw.de oder per Fax (07121/3864-30). Parkmöglichkeit besteht im Parkhaus CRONA oder Parkhaus der Augenklinik (siehe Anfahrtsskizze).

Mit freundlichen Grüßen

Gerrit Chilla, Susanne Merkh, Manja Hannemann
Vorsitzender Wirtschaft, Vorsitzende Schule, Geschäftsstelle